Logo des Tao-Instituts

Tao-Institut

Heilpraxen für Körpertherapie, Sexualtherapie & Paartherapie

Dr. Lars Hanke, Heilpraktiker (Psychotherapie), Nordstraße 60, 53859 Niederkassel
Sabine Deiters, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Poststraße 15, 53783 Eitorf
✉ praxis@tao-therapie.koeln ✆ 02208 / 768 579

Das Tao-Institut

Das Tao-Institut ist ein Zusammenschluss selbstständiger Heilpraktiker mit einem gemeinsamen Therapiekonzept. Wir sehen Körper und Psyche als untrennbare Ausdrucksformen desselben Menschen, der sich dem Fluss des Lebens hingibt. Eine Vorstellung des Taoismus, die auch der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu Grunde liegt. Unsere Therapie ist eine Synthese aus modernen Methoden der humanistischen Psychotherapie und traditionellen, fernöstlichen Ansichten. Daraus entsteht eine einzigartige Form der Körpertherapie, die wir gemeinsam weiter entwickeln.

Das Team

Dr. Lars Hanke

Moshé Feldenkrais Motto war: Mach's mal anders. Er war Physiker wie ich und über seine Passion zum Judo der östlichen Sichtweise zugeneigt. Er entwickelte eine äußerst effektive Methode, welche heute in Physiotherapie, Psychotherapie, aber auch in Kunst und Sport angewandt wird.

Wahrscheinlich lernen wir Physiker über den Tellerrand zu schauen und Dinge zu hinterfragen. Neben Physik habe ich mich mein Leben lang mit östlichen und westlichen Ansätzen zu einer gesunden Lebensführung beschäftigt. Ich verschmelze meine Einsichten aus Tai-Chi Chuan, Qi Gong, Tantra, manueller Therapie, humanistischer Psychotherapie, … mit viel Lebenserfahrung unter dem nüchternen Blick eines Naturwissenschaftlers zu der Körpertherapie, die das Tao-Institut auszeichnet.

Tao ist der Fluss des Lebens, und Körper und Geist sind darin als untrennbare Einheit verwoben. Alles Psychische ist körperlich; alles Körperliche wirkt auf die Seele. So können körperliche Erfahrungen die Seele bewegen und vor allem gelebte Emotionen den Körper entlasten. In der westlichen Medizin ist das durch Wilhelm Reich oder Victor von Weizsäcker auch seit rund 100 Jahren bekannt. Es bleibt aber leider gänzlich unbeachtet.

Mit dieser Gewissheit und einer mitfühlenden Neugier arbeite ich nun seit 2006 professionell mit Menschen, welche in unserer Gesellschaft, ihrer Familie oder im medizinischen System keine Heilung finden. Mach's mal anders ist der einzige Weg, wenn die vertrauten Strukturen krank machen.

Die Liste derer, die mich beeinflusst haben ist zu lang, um sie aufzuzählen. Um Ihnen einen Überblick zu geben, nenne ich hier eine Auswahl von Methoden: Gestalttherapie (Fritz Perls), Charakteranalyse (Wilhelm Reich), Hakomi (Ron Kurtz), Bioenergetik (Alan Lowen), Rosen-Methode (Marion Rosen, Alan Fogel), Krankheitsdeutung (Rüdiger Dahlke), manuelle Therapie (Ida Rolf, Tom Myers), sowie verschiedene Massagen darunter auch die Tao- / Tantra-Massagen und Übungen aus Yoga und Qi Gong.

Sabine Deiters

Es ist meine Leidenschaft, Menschen in wichtigen Herausforderungen des Lebens beizustehen. Dieser Weg führte mich schließlich zur Körpertherapie und zur Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Ich bin auf diesem Weg vielen großartigen Menschen begegnet, die mir auf beeindruckende Art und Weise die Leidenschaft für die Kommunikation mit Menschen vermittelt haben. Langfristig entscheidet die aufrichtige zwischenmenschliche Beziehung. Bei Lars konnte ich erfahren, dass auch der Körper des Menschen und seine Seele das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Wertschätzung haben, die über Worte nicht befriedigt werden können.

Eine Berührung des Körpers und der Seele kann mehr als tausend Worte bewegen und verbindet uns mit oft schon seit vielen Jahren gespeicherten Gefühlen und Emotionen. Mit meiner weiblichen Intuition führe ich den Geist in einen harmonischen Einklang mit dem Körper. Daneben arbeite ich vorwiegend mit Elementen der Gesprächstherapie nach Carl Rogers, der Gestalttherapie nach Pearls und der dem Tao-Institut eigenen Körpertherapie.

Seit 2000 begleite ich ganz verschiedene Menschen durch die Höhen und Tiefen ihres Lebens. Diese Zeit war erfüllt von wertschätzenden Gesprächen mit großer Fachkompetenz. Seit vielen Jahren gebe ich die Leidenschaft für emotionale Kommunikation mit Kompetenz als Dozentin und Ausbilderin weiter.